Stand: 14.03.2021 19:43 Uhr

80-Jähriger bei Brand in Wittmund lebensgefährlich verletzt

Zwei Feuerfehrleute an einem Einsatzfahrzeug. © colourbox
Ursache des Brandes war offenbar ein Ofen in der Küche. (Themenbild)

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Wittmund ist am Sonntag ein 80 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Er habe eine Rauchgasvergiftung erlitten und sei mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden, so ein Polizeisprecher. Die 76 Jahre alte Ehefrau des Mannes wurde verletzt. Ursache des Brandes war offenbar ein Ofen in der Küche.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
7 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Impfstoff Pfizer Biontech © NDR/ARD Foto: Screenshot

Kühlung vergessen: Oldenburg vernichtet Biontech-Impfstoff

504 Dosen des Impfstoffs musste das Impfzentrum entsorgen. Ein Mitarbeiter hatte einen der Kartons vergessen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen