Stand: 22.01.2019 09:20 Uhr

75-Jähriger fährt mit Pkw in Bankfiliale

Bei einem missglückten Einparkversuch ist ein 75-jähriger Pkw-Fahrer in Oldenburg in eine Bankfiliale gefahren. Nach Polizeiangaben hatte der Mann am Montagnachmittag beim Rangieren plötzlich beschleunigt. Das Auto krachte durch die Scheibe, durchquerte ein Büro und durchbrach dann noch eine Wand zum benachbarten Büroraum. Dort blieb der Wagen stehen. In beiden Räumen hielt sich zum Zeitpunkt des Unglücks niemand auf. Der Fahrer und sein ebenfalls im Auto befindlicher Hund blieben unverletzt, mussten aber aufwändig befreit werden: Die Feuerwehr zog zuerst das Auto mit einer Seilwinde aus der Bankfiliale. Ob ein Bedienfehler oder ein Gesundheitsproblem Ursache für den Unfall waren, wird ermittelt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.01.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:41
Hallo Niedersachsen

Lügde: Jugendamt stellt Mitarbeiter frei

15.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:20
Hallo Niedersachsen

Frühlingserwachen in Niedersachsen

15.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:26
Hallo Niedersachsen

Ein Stück Bauhaus: Das Fagus-Werk in Alfeld

15.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen