Stand: 15.04.2019 14:04 Uhr

30-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos in Dötlingen im Landkreis Oldenburg ist ein 30-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße 213 wurde gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 78-jähriger Fahrer beim Einbiegen auf die Bundesstraße den Wagen eines 60-Jährigen übersehen. Bei der Kollision wurde dessen Beifahrer schwer verletzt. Die beiden Autofahrer kamen mit leichteren Verletzungen davon. Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden neuwertigen Fahrzeugen auf rund 70.000 Euro.

Ein Pkw ist nach einem Unfall stark beschädigt. © NonstopNews

B213: Lebensgefahr nach schwerem Unfall

Bei Dötlingen (Landkreis Oldenburg) sind am Montag zwei Pkw zusammengestoßen. Ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.04.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:32
Hallo Niedersachsen
04:40
Hallo Niedersachsen
03:07
Hallo Niedersachsen