Stand: 05.11.2019 15:20 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

150.000 Euro Schaden nach Unfall mit Rettungswagen

Bei Großenkneten (Landkreis Oldenburg) ist am Dienstagmorgen ein Rettungswagen bei einer Einsatzfahrt verunglückt. Der Wagen war in Richtung Wardenburg unterwegs. Im Ortsteil Hengstlage versuchte der 31-jährige Fahrer, ein Auto zu überholen. Der 59-Jährige am Steuer des anderen Wagens übersah den Rettungswagen offenbar und bog nach links auf eine Grundstückseinfahrt ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Das Auto des 59-Jährigen wurde über die Fahrbahn geschleudert wurde. Der Rettungswagen kam durch die Kollision nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Transporter. Der 59-Jährige wurde leicht verletzt und an der Unfallstelle medizinisch versorgt. An Bord des Krankenwagens wurden eine 28-jährige Sanitäterin sowie der 31-jährige Fahrer leicht verletzt. Die Schadenshöhe wird insgesamt auf etwa 150.000 Euro geschätzt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.11.2019 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:30
Hallo Niedersachsen
05:53
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Sozialkaufhaus

Hallo Niedersachsen
04:37
Hallo Niedersachsen