Stand: 11.07.2016 19:19 Uhr

100.000 Besucher bei Tarmstedter Ausstellung

Alles begann in den 50er-Jahren im beschaulichen Tarmstedt (Landkreis Rotenburg): In dem Dorf vor den Toren Bremens herrschte Aufbruchstimmung. Man wollte die Wirtschaft ankurbeln - nur wie, war die Frage. Zeigen, was man hat, dachte sich der Gemeinderat damals und lud zur ersten Landmaschinenschau ein. Das war vor 68 Jahren. Inzwischen beherbergt Tarmstedt Norddeutschlands größte Regionalausstellung für Landwirtschaft, Tierzucht und erneuerbare Energien. Seit Freitag haben rund 750 Aussteller vier Tage lang ihr Angebot präsentiert - von Großtraktoren bis hin zu Melkrobotern, Zucht-Tierschauen und Fachgesprächen. Montagabend ist die Schau zu Ende gegangenen - insgesamt kamen wieder rund 100.000 Besucher.

Dauerbrenner Tarmstedter Landwirtschaftsschau

Gespräche zur schwierigen Lage der Milchwirtschaft

Das Trendthema war in diesem Jahr laut Veranstalter eine energieeffiziente, umweltschonende und nachhaltige Wirtschaftsweise. Aussteller wollten Lösungen für drängende Fragen zum Tierwohl, zur wirtschaftlichen Arbeitserledigung, zur Präzisionslandwirtschaft und exakten Gülleausbringung anbieten. Der vierte und letzte Tag der Tarmstedter Ausstellung stand ganz im Zeichen der Tiere: Der Vormittag begann mit einer großen Färsenschau - also mit weiblichen Rindern unter zwei Jahren, die noch nicht gekalbt haben. Ein Highlight für viele Landwirte, um weitere Tiere zu kaufen oder sich über die aktuellen Preise am Markt zu informieren. Am Nachmittag zeigten die Hannoveraner Pferdezüchter ihre wertvollen Fohlen. Außerdem standen bei der größten Landwirtschaftsausstellung im Norden Fachgespräche an: Vertreter von Wirtschaft, Politik und Landwirtschaft sprachen unter anderem über die schwierige Lage der Milchwirtschaft und welche Wege es aus der Krise gibt.

Die schönste Kuh im ganzen Land

Am Sonnabend war im Rahmen der Ausstellung die 21. Landesfleischrinderschau ausgerichtet worden. Dazu gehörte neben dem Jungzüchterwettbewerb und der Bundesjungviehschau Galloway auch die Wahl des schönsten Rinds. 280 Tiere waren laut Veranstalter von ihren Besitzern angemeldet worden - ein Rekord.

Bildergalerien

In der Krise: Millionenhilfen für Landwirte

Nach dem Deutschen Bauerntag in Hannover sollen Finanzhilfen in dreistelliger Millionenhöhe fließen. "Zu wenig", sagt Niedersachsens Agrarminister Meyer. Vor allem Milchbauern stecken in der Krise. (30.06.2016) mehr

10 Bilder

Von Island-Pferden und Spitzenkühen

Es dreht sich wieder alles um moderne Landwirtschaft. Außerdem rund 1.000 Tiere zu bestaunen und zu streicheln - die Tarmstedter Ausstellung 2015. (10.07.2015) Bildergalerie

100.000 Besucher bei Tarmstedter Ausstellung

Am Montagabend ist die 68. Tarmstedter Ausstellung zu Ende gegangen. Riesige Landmaschinen und die Wahl des schönsten Rinds gehörten zu den Highlights der Schau für Landwirtschaft und Tierzucht.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Tarmstedter Ausstellung
Wendohweg
27412  Tarmstedt
Telefon:
(04283) 329
Preis:
Erwachsene: Tageskarte 8 Euro, Dauerkarte 16 Euro. Kinder (6-14 Jahre): Tageskarte 2 Euro, Dauerkarte 4 Euro. Schüler ab 15 Jahre und Studenten: Tageskarte 6 Euro, Dauerkarte 12 Euro. Familien-Tageskarte: 18 Euro.
Öffnungszeiten:
9 bis 18 Uhr
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.07.2016 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

10:29 min

Aufräumarbeiten: Unwetter hinterlässt Verwüstung

23.06.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
00:49 min

Steuerhinterziehungsvorwürfe gegen Jörg Bode

23.06.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:59 min

Krabbenbrötchen wird zur Luxus-Delikatesse

23.06.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen