Stand: 13.07.2021 12:47 Uhr

Zu wenig Helfer: Tafel in Sottrum muss schließen

Ein Korb mit Lebensmitteln für eine Bedarfsgemeinschaft steht bei der Laatzener Tafel e.V. in Laatzen. © dpa/picture-alliance Foto: Julian Stratenschulte
Die Tafel in Sottrum hat zu wenig Freiwillige und muss die Arbeit einstellen. (Themenbild)

Die Tafel in Sottrum im Landkreis Rotenburg muss schließen. Nach Krankheitsfällen gibt es dort nicht mehr genug Freiwillige, die mitarbeiten, bestätigte der Vorsitzende der Rotenburger Tafel, Hero Feenders, dem NDR in Niedersachsen. Zudem entsprächen die Räume nicht mehr den aktuellen Hygieneansprüchen. Seit 2009 wurden von der Sottrumer Tafel Lebensmittel für Bedürftige ausgegeben.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 13.07.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Kontaktliste liegt auf einem Tresen in einem Restaurant. © picture alliance/dpa

Inzidenz steigt auf 51: Lüneburg verschärft Regeln

Ab Dienstag sollen in Stadt und Landkreis wieder strengere Regeln gelten. Vollständig Geimpfte sind davon ausgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen