Stand: 16.10.2020 10:58 Uhr  | Archiv

Zeven: Polizei nimmt 51-Jährigen nach Betrugsversuch fest

Hände in Handschellen gelegt © Fotolia.com Foto: Gina Sanders
Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. (Symbolbild)

Die Polizei in Zeven (Landkreis Rotenburg) hat einen Verdächtigen nach einem telefonischen Betrugsversuch festgenommen. Nach Angaben eines Sprechers hatte eine 66-Jährige einen Anruf erhalten, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass sie einen hohen Geldbetrag gewonnen habe. Sie müsse allerdings zuvor über das Internet Gutscheine im Wert von 400 Euro kaufen. Die Angerufene erkannte den Betrugsversuch und bemerkte zugleich einen Mann, der um ihre Wohnung herumschlich. Als die alarmierten Polizisten ihn festnahmen, verwickelte er sich den Beamten zufolge in Widersprüche. Der 51-Jährige soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.10.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Polizeiabsperrung mit mehreren Polizeiautos im Hintergrund. © picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann Foto: Udo Herrmann

Schwangere erstochen: Haftbefehl gegen Lebensgefährten

Der dringende Tatverdacht habe sich erhärtet, so die Polizei. Auch das ungeborene Kind der 36-Jährigen starb. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen