Stand: 08.09.2020 14:47 Uhr

Winsen: Zwei Tote bei mutmaßlichem Familiendrama

Mitarbeiter der Spurensicherung betreten einen Tatort. © dpa-Bildfunk Foto: Tobias Johanning
In diesem Haus in Winsen (Luhe) spielte sich das tragische Geschehen ab.

In Winsen (Luhe) im Landkreis Harburg hat sich in der Nacht zu Dienstag offenbar ein Familiendrama ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hat ein 50-Jähriger zunächst seine Frau und anschließend sich selbst getötet. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Frau stirbt im Krankenhaus

Nach Angaben eines Sprechers hatten Anwohner gegen kurz nach 1 Uhr Hilfeschreie gehört. Daraufhin entdeckten sie vor dem Haus die stark blutende Frau. Sie lag am Straßenrand und war nicht mehr ansprechbar. Die alarmierten Polizeibeamten reanimierten die 47-Jährige zunächst. Sie wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später starb.

Beamte entdecken toten Mann im Haus

Vor der Haustür fanden die Beamten einen Abschiedsbrief, der vermutlich von dem Mann verfasst worden war. Mit Hilfe der Feuerwehr verschafften sich die Polizisten daraufhin Zutritt zum Wohnhaus der Getöteten. Dort fanden sie den tödlich verletzten Ehemann, neben dem ein Messer lag. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 50-Jährige zunächst seine Frau mit dem Messer im Bereich des Brustkorbes verletzte und sich dann selbst tödlich verletzte. Hinweise darauf, dass Dritte an der Tat beteiligt sein könnten, gebe es nicht, so der Sprecher.

Weitere Informationen
Eine bedrückte Frau telefoniert. © picture-alliance/ZB Foto: Marion Gröning

Suizidgedanken? Es gibt Auswege!

Viele Menschen haben ein offenes Ohr für Ihre Probleme. Hier finden Sie Links und Telefonnummern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 08.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen tanzen in einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Felix Kästle

Walsrode: Corona-Infizierte in Disco - 800 sollen zum Test

Außerdem hat der zuständige Heidekreis die Besucherinnen und Besucher zur Selbstisolation aufgefordert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen