Stand: 14.09.2020 14:02 Uhr

Auffangstation wildert 16 Turmfalken aus

Falkner Michael Kirchner und sein Assistent Mathis Lüskow wildern insgesamt 16 Turmfalken aus. © dpa-Bildfunk Foto: Thomas Ix/Wildpark Lüneburger Heide/dpa
Die jetzt ausgewilderten Turmfalken sind wochenlang aufgepäppelt worden.

Insgesamt 16 Turmfalken sind bei Winsen (Luhe) im Landkreis Harburg in die Freiheit entlassen worden. Die Vögel waren zuvor in der Greifvogel-Auffangstation des Wildparks Lüneburger Heide aufgepäppelt worden, sagte eine Sprecherin.

Videos
Turmfalkenjunge im Nest.
3 Min

Bigamie: Turmfalke ohne Moral

Greifvögel-Paare bleiben eigentlich ein Leben lang zusammen. In der Thomas Kirche in Oldenburg hat sich aber ein Turmfalke mit gleich zwei Weibchen eingenistet. 3 Min

Milder Winter wirkt sich auf Nachwuchsrate aus

Die gefundenen Falken sind demnach vermutlich Nesthäkchen gewesen, die von ihren Eltern und den schon flugfähigen Geschwistern im Nest zurückgelassen wurden. Vor Hunger sprangen sie dann aus dem Nest. Die meisten der 16 Vögel seien einzeln gefunden worden. Nach Angaben eines Falkners des Parks hat sich die Nachwuchsrate bei den Falken zuletzt stark erhöht. Grund seien die zwei aufeinanderfolgenden milden Winter.

Weitere Informationen
Ein Leopard im Gehege im Wildpark Lüneburger Heide. © NDR

Wildtiere erleben in der Lüneburger Heide

Elche und Wölfe, aber auch Schneeleoparden und Tiger leben im Wildpark Lüneburger Heide. Weitere Highlights sind die Greifvogel-Flugshows und ein neuer Baumwipfelpfad mit Aussichtsturm. mehr

Eine Hand hält einen jungen Turmfalken. © Freiwillige Feuerwehr Lehrte

Feuerwehr rettet Turmfalken-Nachwuchs

In Lehrte sind am Sonnabend drei junge Turmfalken mitsamt ihrem Nest aus größerer Höhe abgestürzt. Die Feuerwehr brachte die Jungvögel in die Tierärztliche Hochschule. (07.06.2020) mehr

In der Thomaskirche in Oldenburg-Ofenerdiek brüten wieder Turmfalken. © NDR Foto: Olaf Kretschmer

Turmfalke führt Doppelleben und hegt Zweitfamilie

Ein Turmfalke in Oldenburg hat sich gleich mit zwei Weibchen fortgepflanzt - und das in einer Kirche. Im ersten Nest sind die Jungen schon geschlüpft, im zweiten wird noch gebrütet. (02.06.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 14.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann raucht und hält ein Bierglas fest. © Picture Alliance / Blickwinkel Foto: McPHOTO/M. Begsteiger

Corona-Krise verführt zu mehr Tabak- und Alkoholkonsum

Ein Viertel der Menschen, die ohnehin mehrmals die Woche trinken, macht dies seit Beginn der Corona-Krise noch häufiger. mehr

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa

Rotkohl und Eier an Hauswänden: Randale in Lüneburg

Die Schäden liegen bereits im vierstelligen Bereich. Für die Polizei ist es kein "Dummejungenstreich" mehr. mehr

Eine zweispännige Pferdekutsche fährt durch die Lüneburger Heide. © NDR Foto: Henning Nasse

Durchwachsene Saison für Kutschfahrer in Lüneburger Heide

Am Anfang der Saison war unklar, welche Corona-Regeln in den Kutschen gelten. Danach stieg die Nachfrage aber stark. mehr

Stilisierte Coronaviren überziehen eine Karte von Norddeutschland © imago images Foto: Science Photo Library

Corona: Infektionszahlen steigen, Einschränkungen nehmen zu

In sieben niedersächsischen Kommunen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mittlerweile über dem Grenzwert von 50. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen