Wichernkranz in Lüneburg: Verein freut sich über Spenden

Ein Techniker kontrolliert in 56 Meter Höhe den Wichernkranz in Lüneburg. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze
Die Kerzen des Wichernkranzes in Lüneburg haben mehr als 7.000 Spendengelder eingebracht.

Rund 7.250 Euro an Spenden haben die Kerzen des großen Wichernkranzes auf dem Wasserturm in Lüneburg in diesem Jahr eingebracht, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Das sei deutlich mehr als im vergangenen Jahr, sagt Projektleiter Michael Elsner vom Verein Lebensraum Diakonie. Elsner hatte zwar auf viele Spenden gehofft, war aber auf Grund der aktuellen Lage nicht davon ausgegangen, dass so viel Geld zusammenkommt. Die Wichernkranz-Spenden gehen an die Hilfsaktion "der gute Nachbar".

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Lüneburg: Polizisten stehen in einer Straße nahe des Parkplatzes, auf dem eine Frauenleiche in einem Auto gefunden wurde. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Getötete Frau in Lüneburg: Mordverdacht gegen 19-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft hat Antrag auf Haftbefehl gestellt. Der Tatverdächtige war am Dienstag festgenommen worden. mehr

Maus auf einem Laptop © Panther Media Foto: Philippe Ramakers

Förderung: Landkreis Uelzen wird digitale Modellregion

Für seine Digitalisierungsstrategie bekommt der Landkreis Uelzen bis zu einer Million Euro Förderung durch den Bund. mehr

Blick von unten auf das Lüneburger Rathaus. © NDR Foto: Julius Matuschik

Grüne Kalisch soll Lüneburger Oberbürgermeisterin werden

Dafür haben sich Stadtverband und Ratsfraktion ausgesprochen. Kalisch ist Samtgemeindebürgermeisterin von Amelinghausen. mehr

Blick in ein leeres Klassenzimmer der Klasse 1 a einer Grundschule © picture alliance/Inderlied/Kirchner-Media / Inderlied/Kirchner-Media

Szenario C wie Chaos? Krisen-Konzept in der Kritik

Grundschüler haben in Niedersachsen die Wahl: Schule oder zu Hause lernen. Verbänden und Opposition gefällt das nicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen