Stand: 12.09.2020 10:06 Uhr

Wehrmachtsdenkmal-Debatte in Lüneburg vor Gericht

Der Gedenkstein für die 110. Infanterie-Division der Wehrmacht steht mit Beton unkenntlich gemacht und beschmiert in einer Grünanlage. © picture alliance Foto: Philipp Schulze
Drei Personen klagen vor dem Verwaltungsgericht, den Gedenkstein für die 110. Infanterie-Division der Wehrmacht zu verhüllen.

Ein Holocaust-Überlebender und zwei weitere Menschen jüdischen Glaubens klagen in Lüneburg darauf, dass die Stadt ein Denkmal zu Ehren der deutschen Wehrmacht verhüllt. Der Gedenkstein für die 110. Infanterie-Division der Wehrmacht wurde 1960 errichtet, eine Debatte über das Mahnmal gibt es seit längerem. Nun liegt das Thema beim Verwaltungsgericht, das sich am Mittwoch mit den Klagen befasst. "Die Kläger wollen eine Klarstellung, dass die Division an Verbrechen beteiligt war", sagte Gerichtssprecherin Ines Meyer-Albrecht. Einer der Kläger, ein in Budapest lebender Holocaust-Überlebender, habe in Lüneburg 2015 den Prozess gegen den NS-Mann Oskar Gröning als Nebenkläger verfolgt. Bei diesem Besuch sei er auf den Gedenkstein aufmerksam geworden und habe das Verfahren ins Rollen gebracht. Zu den weiteren Klägern gehörten ein Mann aus London und eine Frau aus Laatzen in der Region Hannover, sagte die Gerichtssprecherin.

Weitere Informationen
Ein Paar steht vor einem Gedenkstein.

Gedenkstein für Wehrmachtseinheit weiter sichtbar

Der Lüneburger Stadtrat hat am Mittwoch einen Antrag der Grünen abgelehnt, einen Gedenkstein für eine Wehrmachtsdivision zu verhüllen. Die Division war 1944 an Kriegsverbrechen beteiligt. mehr

Das Rathaus in Lüneburg, aufgenommen von Dirk Rudolph © Dirk Rudolph Foto: Dirk Rudolph

Holocaust-Nachfahren verklagen Stadt Lüneburg

Erneut ist der Gedenkstein für eine Wehrmachts-Division in Lüneburg im Fokus der Kritik. Angehörige von Holocaust-Opfern verklagen nun die Stadt: Sie soll das Denkmal verhüllen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 12.09.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Soldaten der Bundeswehr bei einer Übung in Munster. © Picture Alliance Foto: Philipp Schulze

Exzesse in Litauen: Soldaten aus Munster unter Verdacht

Die Panzergrenadiere sollen unter anderem rechtsradikale Lieder gesungen haben. Die Bundeswehr ermittelt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen