Stand: 08.10.2015 09:21 Uhr

Walsrode: Online-Möbelhaus eröffnet Logistikzentrum

von Ina Kast

Ein Gabelstapler saust um die Ecke, zwei Mitarbeiter schnappen sich zielstrebig einen Karton aus dem Regal und fahren ihn zum Ladentor. Von dort aus wird der Karton mit vielen anderen verpackten Möbelstücken auf Reisen gehen. Viele Regale stehen im Moment noch leer, doch das werde sich in den kommenden Tagen und Wochen ändern, sagt Axel Hefer. Er ist Leiter von Home24, einem Online-Versandhandel für Möbel, der nun sein neues Logistikzentrum in Walsrode (Landkreis Heidekreis) eröffnet hat. "Wir haben Platz für 300.000 Pakete." Für Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring (parteilos) ist die Ansiedlung des Möbelhauses ein wahrer Glücksfall: "Es tut wirklich gut, nun ein junges und innovatives Unternehmen hier vor Ort zu haben."

Niedergelassen "im Herzen norddeutscher Wirtschaftszentren"

Erst im Juni wurde der Gewerbepark A 27 eingeweiht, nun hat dort mit Home24 ein großes Unternehmen den Betrieb aufgenommen. Walsrode sei dafür ein guter Standort, schließlich liege die Stadt in der Heide im Herzen der norddeutschen Wirtschaftszentren Bremen, Hamburg und Hannover, so Spöring. Sie verspricht sich viel von dem neuen Logistikzentrum: "Ich hoffe, dass von diesem europäischen Verteilzentrum eine Signalwirkung ausgeht und Walsrode an Bedeutung gewinnt."

Gute Anbindung nach Nord und Süd

In den Hallen werde die komplette aus Asien kommende Ware gelagert, erklärt Leiter Hefer. In Walsrode fühlt er sich willkommen: "Die Stadt hat uns mit offenen Armen empfangen, alle haben an einem Strang gezogen." Die Wahl sei auf ein Logistikzentrum im Walsroder Gewerbegebiet gefallen, weil das Online-Möbelhaus dort einen perfekten Standort vorfinde. Die Nähe zu den vom Unternehmen genutzten Häfen wie Hamburg, Bremerhaven und Wilhelmshaven sei ideal, heißt es. Zusätzlich biete die Lage an der Autobahn 27 eine gute Lkw-Anbindung in nördliche und südliche Richtung. So könnten Container, die in den Häfen ankommen, per Schiene oder mit dem Laster nach Walsrode gebracht werden, erklärt Hefer. Im neuen Logistikzentrum finde auch die Qualitätskontrolle der Möbel statt. Anschließend werden die Pakete in zwölf Meter hohe Regale eingelagert und bei Bestellung des Kunden mit dem Laster ausgeliefert. Bisher werden nach Angaben von Home24 sieben europäische Länder beliefert.

Sieben Monate Bauzeit

Den Vertrag habe man vor Weihnachten letzten Jahres beurkundet. Die Verhandlungen liefen über sechs Wochen, "dann waren wir uns schon einig", sagt Bürgermeisterin Spöring. Der Landkreis genehmigte das Vorhaben schnell und finanzielle Unterstützung in Höhe von sieben Millionen Euro kam vom Land Niedersachsen. Nach sieben Monaten Bauzeit wurden die sechs Lagerhallen auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern nun eröffnet. Bisher wurden in Walsrode 30 Mitarbeiter von Home24 eingestellt, 200 sollen es auf lange Sicht werden. Davon profitiere die Wirtschaft in der Region: "Wir haben bisher überhaupt keinen Mitarbeiter mitgebracht, wir suchen primär Menschen aus der Region, die hier im Logistikzentrum arbeiten wollen", sagt Hefer. Bürgermeisterin Spöring hofft auf eine Initialzündung. "Es wäre schön, wenn die Mitarbeiterzahl noch weiter nach oben geht."

Hefer: Marktanteil wächst

Hefer hält es für realistisch, dass Home24 in den kommenden Jahren noch weitere Mitarbeiter einstellen wird, denn das Wachstum im Online-Handel sei sehr stark. "Wir sind über den Punkt hinaus, an dem Online-Handel nur etwas für mutige Unternehmer war." Mittlerweile sei es ein Massenphänomen geworden. Ganze Generationen seien es gewohnt, online zu bestellen - und ihr Geld auch für Möbel auszugeben." Bisher sei der Anteil des Online-Handels Hefer zufolge mit zwei bis vier Prozent am Gesamtmarkt noch überschaubar. Doch er rechne für die nächsten zehn Jahre mit einem Marktanteil von 25 bis 30 Prozent.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 07.10.2015 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:37
Hallo Niedersachsen
02:06
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen