Stand: 04.03.2022 09:37 Uhr

Walsrode: 6.500 Menschen demonstrieren für Familie

Blaulicht auf Polizeiwagen © dpa/Picture-Alliance
Die Polizei musste nach eigenen Angaben lediglich den Verkehr regeln. (Themenbild)

Rund 6.500 Menschen haben nach Angaben der Polizei am Sonntagmittag in Walsrode (Landkreis Heidekreis) demonstriert, um eine Familie zu unterstützen. Der Organisator spricht von über 10.000 Menschen, die die Familie auch aus dem Ausland heraus unterstützen. Die Eltern sollen einige ihrer sieben Kinder geschlagen haben. Deshalb war das Jugendamt eingeschritten und hatte alle Kinder außerhalb der Familie untergebracht. Die Eltern wehren sich dagegen. Die Demonstrierenden seien mit Autos und mit Reisebussen aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus Belgien, Österreich und Skandinavien in die Stadt gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Da sich alle an die Corona-Auflagen hielten, habe die Polizei nur den Verkehr in Walsrode regeln müssen. Wo die Kinder künftig aufwachsen, muss im März das Walsroder Amtsgericht entscheiden.


03.03.2022 16:34 Uhr

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Es hieß: "Das ist in Deutschland verboten, wird aber in der Pfingstgemeinde akzeptiert." Das ist falsch. Der Satz wurde ersatzlos gestrichen.

 

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 27.02.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Weißstorch fliegt mit Nestmaterial im Schnabel ein Nest an, über das ein Dach gebaut wurde. © dpa Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Storch beschädigt Autos - und soll nun umziehen

Der Storchenbetreuer hat deshalb das Nest in Bardowick blockiert. Aber der Storch lässt sich davon nicht abhalten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen