Stand: 24.09.2021 15:38 Uhr

Viele Erntefahrzeuge fallen bei Polizeikontrolle durch

Ein Trecker mit beladenem Anhänger fährt durch eine Ortschaft. © NDR Foto: Andreas Barnickel
Viele der überprüften Fahrzeuge waren überladen. (Archivbild)

Eine ernüchternde Bilanz hat die Polizeidirektion Lüneburg nach einer Kontrolle von Erntefahrzeugen im Heidekreis gezogen. Beamte hatten am Donnerstag über mehrere Stunden insgesamt 13 solcher Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen überprüft. Nur in einem Fall habe es nichts zu beanstanden gegeben, teilte die Polizei mit. In zwölf Fällen hingegen wurden zum Teil zahlreiche Verstöße und Mängel festgestellt. Die Hälfte der betroffenen Fahrzeuge war den Angaben zufolge überladen. Sechs Fahrzeuge durften nicht mehr weiterfahren. Nach Auffassung der Polizei unterstreicht dieses Ergebnis den hohen Stellenwert der Überwachung des land- und forstwirtschaftlichen Verkehrs.

Jederzeit zum Nachhören

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.09.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Flatterband mit der Aufschrift: "Polizeibasperrung". © fotolia Foto: VRD

Kohlenmonoxid in Buchholz: Alle Häuser wieder freigegeben

Woher das giftige Gas kam, das zwölf Menschen verletzte, ist weiter unklar. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen