Stand: 16.07.2018 19:30 Uhr

Vermisste in der Elbe tot aufgefunden

Die seit Sonntagnachmittag am Bassenflether Strand im Landkreis Stade vermissten Männer sind tot. Wie die Polizei mitteilte, fanden Passanten einen der Männer am Montagvormittag leblos am Elbstrand. Bei ablaufendem Wasser entdeckten die alarmierten Rettungskräfte dann auch den zweiten Vermissten in der Nähe. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus: Die beiden 23 und 25 Jahre alten rumänischen Erntehelfer sind offenbar ertrunken.

Schilder warnen vor Strömungen

Die beiden Männer waren am Sonntagnachmittag am Bassenflether Strand zum Baden in die Elbe gegangen. Augenzeugen hatten sie im Wasser untergehen sehen und die Einsatzkräfte alarmiert. Ein dritter Mann konnte sich retten. Rund 100 Helfer hatten mit Booten und einem Hubschrauber nach den Vermissten gesucht - ergebnislos. Laut Polizei müssen Badende überall in der Elbe mit gefährlicher Strömung rechnen. Auch an der Unglücksstelle stehen Warnschilder.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.07.2018 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen