Stand: 19.12.2020 14:42 Uhr

Unbekannter Autofahrer rast in Scheune und flüchtet zu Fuß

Ein Fahrzeug wird geborgen. © Polizeiinspektion Stade Foto: Polizeiinspektion Stade
Warum der Pkw von der Straße abkam und gegen die Scheune fuhr, ist unklar.

In der Nacht zu Sonnabend hat ein Autofahrer in Hammah (Landkreis Stade) einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Polizei verlor der oder die Unbekannte gegen 1.30 Uhr aus unklarer Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr gegen eine Scheune. Durch die Wucht des Aufpralls wurden ein Wohnmobil und ein Anhänger, die in der Scheune standen, beschädigt. Der Schaden wird auf mehr als 50.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Unfallwagens flüchtete zu Fuß. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfall und zu dem Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (041 41) 10 215 entgegen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.12.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hallenbad unter Wasser. © NDR Foto: Julius Matuschik

Allein im Wasser: Schneverdingen öffnet sein Hallenbad

Dauerkartenbesitzer können die Anlage im Heidekreis stundenweise für sich und Mitglieder ihres Haushalts nutzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen