Stand: 30.01.2020 14:03 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Unbekannte beschießen Bahn-Stellwerk Tostedt

Ein Absperrband der Polizei vor dunklem Hintergrund bewegt sich im Wind, bewegungsunschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik
In Tostedt ist auf ein Stellwerk geschossen worden.

Die Polizei im Landkreis Harburg sucht nach Zeugen, nachdem Unbekannte an der Bahnstrecke Hamburg-Bremen ein Stellwerk beschossen haben. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Beamten stellten am MIttwoch an dem Gebäude in Tostedt rund 100 Einschläge von Schrotkugeln fest. Getroffen wurde eine Glasscheibe, die aber intakt blieb. Laut einem Polizeisprecher könnten die Täter auch während einer Zugdurchfahrt gefeuert haben.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.01.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Erkundungsbergwerk in Gorleben hinter Stacheldraht. © NDR Foto: Karsten Schulz

Endlagersuche: Bleibt Gorleben auf der Landkarte?

Am Montag schlägt die Stunde der Wahrheit für Gorleben: Steht der Salzstock auf der Liste der potenziellen Atommüllendlager? Und kommen weitere Standorte in Niedersachsen infrage? mehr

Der SPD-Politiker Matthias Miersch bei einer Rede im Bundestag. © dpa picture alliance Foto: Christoph Soeder

"Es gibt geeignetere Standorte als Gorleben"

Am Montag wird bekannt, welche Standorte als Atommüll-Endlager infrage kommen könnten. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch sieht Gorleben nicht unter den Favoriten. mehr

Kleidungsstücke hängen an Kleiderhaken auf einer Kleiderstange. © dpa Foto: Sebastian Gollnow

Lüneburger entwickeln App für nachhaltiges Shoppen

Wissenschaftler der Uni Lüneburg haben eine App entwickeln, die nachhaltiges Einkaufen fördern soll. Nutzerinnen und Nutzer können sich spielerisch mit ihrem Konsum auseinandersetzen. mehr

Themenbild Kindesmissbrauch: Mann steht vor einem Bett, auf dem ein Kind sitzt © picture-alliance / ANP

Kinder missbraucht - Mehr als zwölf Jahre Haft

Wegen des Missbrauchs mehrerer Kinder ist ein 53-Jähriger vom Landgericht Lüneburg zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte einen Teil der Taten gestanden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen