Ein Ehepaar zeigt an der Rezeption eines Hotels einen Impfausweis vor. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Tourismusbranche pocht auf weitere Öffnungen zu Pfingsten

Stand: 15.05.2021 09:42 Uhr

Nach ernüchternden Buchungszahlen über das lange Himmelfahrts-Wochenende fordern die Tourismusregionen in Niedersachsen, die Corona-Regeln noch vor Pfingsten zu lockern.

Für die Branche ist es problematisch, dass derzeit nur Menschen in Hotels, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen übernachten dürfen, die in Niedersachsen wohnen und einen negativen Test vorlegen. Es sollten Übernachtungsgäste aus ganz Deutschland zugelassen werden, sagte der Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH, Ulrich von dem Bruch. Die aktuelle Regel mache den Betrieben schwer zu schaffen.

Auch Dehoga will Druck machen

Die wichtigste Zielgruppe komme aus anderen Bundesländern, heißt es auch vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) in Hannover. Der Tourismus in Niedersachsen lebe unter anderem von Gästen aus Nordrhein-Westfalen. Der Dehoga will am Montag Ergebnisse einer Mitgliederumfrage vorlegen, um Druck für ein schnelles Ändern der Regeln zu machen.

Gäste bleiben weiter aus

In Harz, Heide und an der Nordseeküste war die Nachfrage bis einschließlich Himmelfahrt hinter dem zurückgeblieben, was die Betriebe erwartet hatten. Auch die sonst sehr flexiblen Wohnmobilfahrer seien nur in geringer Zahl gekommen, heißt es aus der Heide. Die Testpflicht und die Vorgabe, höchstens 60 Prozent der Plätze zu belegen, reichten für einen sicheren Urlaub völlig aus. Von dem Bruch wirft dem Land vor, die Betriebe zwar öffnen, aber doch weiter Geld verlieren zu lassen. Das Land will mit der aktuellen Regel die Gästezahl überschaubar halten. Es hat in Aussicht gestellt, ab Anfang Juni weiter zu lockern.

Weitere Informationen
Bummelnde Menschen in der Fußgängerzone von Greetsiel.
4 Min

Langes Wochenende: Ferienstimmung trotz Corona?

Wie sieht die Lage am Brückentag in Greetsiel an der ostfriesischen Nordseeküste und am Blauen See aus? 4 Min

Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca. © picture alliance/dpa/MAXPPP

Corona in Niedersachsen: Schulstrategie und mehr Impfstoff

Kultusminister Tonne stellt seine Pläne für die Zeit nach den Ferien vor und AstraZeneca gibt es jetzt auch für Jüngere. mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt leicht auf 4,1

Das Robert Koch-Institut meldet 73 neue Corona-Infektionen und 7 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Menschen stehen vor einem Corona-Testmobil einer Apotheke am Campingplatz am Kellersee in Eutin. © NDR Foto: Julian Marxen

Corona-News-Ticker: SH erlaubt größere Events und lockert Testpflicht

Touristen müssen sich nur noch zum Urlaubsbeginn testen lassen. Auch weitere Lockerungen treten Montag in Kraft. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.05.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeibeamte stehen vor einem Gebäude. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner

Großeinsatz bei Drogenrazzia in Stadt und Landkreis Lüneburg

Mehr als 100 Beamte sind seit dem frühen Morgen im Einsatz. Fünf Personen seien bislang festgenommen worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen