Stand: 07.08.2020 18:30 Uhr

Tote in Neuenkirchen: Wem gehört der schwarze BMW?

Ein Polizeiauto vor einem Einfamilienhaus. © NWM TV
In diesem Einfamilienhaus in Neuenkirchen entdeckten Rettungskräfte bei einem Brand zwei Leichen.

Etwa eineinhalb Wochen nach dem Fund der Leichen eines Ehepaares in einembrennenden Haus in Neuenkirchen(Heidekreis) gibt der Fall weiter Rätsel auf. Die unter dem Stichwort "Lohweg" eingerichtete Mordkommission hofft weiter auf Hilfe von Zeugen. Die Beamten haben dabei womöglich einen neuen Ansatzpunkt: ein schwarzes Auto.

Videos
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung arbeitet im Haus des verstorbenen Ehehpaares.
2 Min

Brand in Neuenkirchen: Hinweise auf Gewalttat

Nach dem Fund zweier Leichen in einem brennenden Haus verdichten sich die Hinweise auf ein Gewaltdelikt. Eine dort schwer verletzte Frau war offenbar schon einmal Opfer eines ähnlichen Verbrechens. 2 Min

Streifschaden an der Seite des BMW

Der dreitürige BMW mit einem Streifschaden an der Beifahrerseite könnte eine wichtige Rolle spielen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Ermittler fragen, wer einen solchen Wagen (Typ E 46, Baujahr 2001 bis 2004) am Abend des 27. Juli bei Neuenkirchen gesehen hat. An diesem Tag fanden Rettungskräfte eine schwer verletzte 56-Jährige vor dem Gebäude. Im Haus lagen die Leichen eines 70 Jahre alten Mannes und seiner 69 Jahre alten Frau. Die Obduktionsergebnisse lassen laut Staatsanwaltschaft Lüneburg auf ein Gewaltgeschehen schließen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (05191) 938 00 entgegen.

Weitere Informationen
Mitarbeiter der Spurensicherung schauen durch das Fenster eines Wohnhauses. © dpa Foto: Philipp Schulze

Neuenkirchen: Mordkommission sucht Zeugen

Nachdem am Montag bei einem Hausbrand in Neuenkirchen im Heidekreis zwei Leichen und eine Verletzte gefunden wurden, sucht die Polizei Zeugen. Eine Mordkommission ermittelt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.08.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein  Stop-Schild steht am Tor der Einfahrt zum ehemaligen Erkundungsberg Gorleben. © dpa Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Gorleben wird kein Endlager: Salzstock ungeeignet

Auf der Suche nach einem deutschen Endlager für Atommüll ist der Salzstock Gorleben ausgeschieden. Eine Entscheidung, die in Niedersachsen vielerorts begrüßt wurde. mehr

Ein Auto liegt in einem Graben.

Eversen: Drei Schwerverletzte nach Verfolgungsjagd

Ein mit drei jungen Menschen besetzter Wagen ist auf der Flucht vor der Polizei gegen einen Baum geprallt. mehr

Ein Landwirt bringt Pestizide auf einem Feld aus. © Colourbox Foto: Beneda Miroslav

Studie: Pestizide verbreiten sich weit abseits der Äcker

Selbst auf dem Brocken im Oberharz haben Forscher zwölf verschiedene Pestizide nachgewiesen. mehr

Ein Briefkasten mit der Aufschrift "Kreishaus" vor dem Gebäude der Kreisverwaltung des Landkreises Lüchow-Dannenberg in Lüchow. © Landkreis Lüchow-Dannenberg Foto: Jenny Raeder

Gesang wegen Gorleben-Aus: Kreistags-Sitzung abgebrochen

Mit seinem Freudengesang hat ein Abgeordneter des Kreistags von Lüchow-Dannenberg die Sitzung gesprengt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen