Stand: 18.08.2020 09:50 Uhr

Tödlicher Polizei-Schuss - weitere Ermittlungen

Außenansicht des Oberlandesgerichts Celle. Eine Person geht auf die Eingangstür zu.  Foto: Hans-Christian Hoffmann
Die Generalstaatsanwaltschaft Celle fordert weitere Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Stade. (Themenbild)

Der Fall des von einem Polizisten erschossenen Flüchtlings muss von der Staatsanwaltschaft neu bewertet werden. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Generalstaatsanwaltschaft Celle habe die Staatsanwaltschaft Stade angewiesen, weitere Ermittlungen zu führen. Vor rund einem Jahr war der Geflüchtete Aman A. in Bützfleth aus einer Polizeipistole tödlich getroffen worden. Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Stade hatte für den Polizisten eine Notwehrsituation vorgelegen.

VIDEO: Weitere Ermittlungen im Fall Aman A. (1 Min)

Weitere Informationen
Der Eingangsbereich einer Unterkunft für Geflüchtete. © NDR

Stade: Zahl der Schüsse aus Dienstwaffe unklar

Die Staatsanwaltschaft prüft die Umstände des tödlichen Schusses eines Polizeibeamten auf einen Mann in einer Flüchtlingsunterkunft in Stade. Unklar ist die Zahl der abgegebenen Schüsse. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 18.08.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen tanzen in einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Felix Kästle

Walsrode: Corona-Infizierte in Disco - 800 sollen zum Test

Außerdem hat der zuständige Heidekreis die Besucherinnen und Besucher zur Selbstisolation aufgefordert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen