Stand: 10.01.2022 07:11 Uhr

Seevetal: Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Haus

Feuerwehr-Schriftzug an einem Einsatzwagen © picture alliance / dpa
Der 59-Jährige erlitt schwere Verletzungen durch Rauchgas. (Themenbild)

Bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Seevetal-Hörsten (Landkreis Harburg) ist am Sonntag ein Bewohner schwer verletzt worden. Feuerwehrleute retteten den 59-Jährigen aus seiner Wohnung. Er kam mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Ein zweiter Bewohner konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Das Haus ist nach Polizeiangaben derzeit unbewohnbar, die Brandursache ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 10.01.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen liegen entspannt beim Blutspenden in einem Raum © fotolia.com Foto: kasto

Mangel an Blutspenden: "Wir sind noch nicht über den Berg"

"Die Bestände in Niedersachsen reichen nur noch wenige Tage" - so rief das DRK jüngst zu Spenden auf. Hat der Aufruf gewirkt? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen