Stand: 29.06.2020 08:07 Uhr

Schafzüchter befürchten mehr Wolfsrisse

Schafe stehen in der blühenden Heide.  Foto: Wolfgang Erdtmann
Die Schafzüchter in der Heide sorgen sich um ihre Herden. (Themenbild)

Schafzüchter in der Region fürchten, dass es in den kommenden beiden Monaten mehr Wolfsrisse geben könnte. Karl Wilhelm Kuhlmann, Vorsitzender der Lüneburger-Heidschnucken-Züchter sagte, dass junge Wölfe, die im Frühjahr geboren wurden, jetzt mehr Futter bräuchten. Dadurch steige der Jagddruck. Wolfsberater bestätigten dies NDR 1 Niedersachsen. Der Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide teilte darüber hinaus mit, die Schäfer der sechs Herden des Vereins fühlten sich immer häufiger bedroht, wenn sie tagsüber Tiere hüteten. Die Scheu der Wölfe habe sprunghaft abgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Zwei Wölfe stehen auf einer Wiese vor einem Wald, der vordere hat ein Halsband um. © dpa-Bildfunk Foto: Konstantin Knorr

Wolfsrisse: Schäfer wollen Hilfen vom Land

Schäfer haben nach einer Reihe mutmaßlicher Wolfsrisse im Landkreis Uelzen Unterstützung vom Land gefordert. Das Umweltministerium soll Abwehrmaßnahmen einleiten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 29.06.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blumen wachsen vor einem alten Schlagbaum und Wachturm in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn nahe Helmstedt. © picture alliance Foto: Jens Büttner

30 Jahre Deutsche Einheit in Niedersachsen

Mit dem 3. Oktober 1990 beginnt eine Zeit des Umbruchs auch für Niedersachsen. Wie war das damals, wie ist es heute? mehr

v.l.n.r.: Johannes Koch, Paula Holz, Sascha Nitsche, Marlene Kukral in Amt Neuhaus © NDR

Nachwendekinder: Im Kopf gibt's noch eine kleine Grenze

Zwei junge Leute aus dem Westen treffen zwei aus dem Osten. Sie finden Gemeinsamkeiten, aber auch spürbare Unterschiede. mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

Zwei große Schiffe auf dem Wasser, im Hintergrund Windräder. © NDR Foto: Jörn Pietschke

Schlickdeponie Scharhörn sorgt in Cuxhaven für Ärger

Hamburg hat ein Problem mit dem Hafenschlick. Eine weitere Schlickdeponie in der Elbmündung soll das Probleme lösen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen