Stand: 03.01.2020 15:42 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Schädel bei Gartenarbeiten ausgegraben

Ein Schädel liegt in einer Plastikfolie auf einem Tisch. © Polizeiinspektion Lüneburg
Die Hausbewohner waren laut Polizei erschrocken, als sie im Garten einen Schädel ausgruben.

Bewohner eines Hauses auf dem Kreideberg in Lüneburg haben am Freitag bei Gartenarbeiten einen menschlichen Schädel entdeckt. Das teilte die Polizei mit. Der Schädel sei höchstwahrscheinlich menschlich und habe vermutlich bereits viele Jahre im Erdreich gelegen. Es werde geprüft, ob er zu einem Körper gehört, der ursprünglich auf dem nahegelegenen Michaelisfriedhof bestattet war.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 03.01.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter aus dem öffentlichen Dienst streiken vor dem Rathaus in Lüneburg. © picture alliance/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Warnstreiks: Ab Montag landesweit

Rund 350 Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst sind am Freitag in Lüneburg für mehr Lohn auf die Straße gegangen. Derweil kündigt ver.di ab Montag "volles Lametta" an. mehr

Themenbild Kindesmissbrauch: Mann steht vor einem Bett, auf dem ein Kind sitzt © picture-alliance / ANP

Kinder missbraucht - Mehr als zwölf Jahre Haft

Wegen des Missbrauchs mehrerer Kinder ist ein 53-Jähriger vom Landgericht Lüneburg zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte einen Teil der Taten gestanden. mehr

Ein offenes Fenster im dritten Stock an Straße in Rotenburg. © Polizeiinspektion Rotenburg

Flüchtiger rutscht filmreif an Laterne herunter

Ein filmreifer Fluchtversuch hat einem 30-Jährigen in Bremervörde nicht viel gebracht. Kurz nach einem Sprung aus dem zweiten Stock eines Hauses an einen Laternenmast wurde er gefasst. mehr

Das Erkundungsbergwerk in Gorleben hinter Stacheldraht. © NDR Foto: Karsten Schulz

Endlagersuche: Bleibt Gorleben auf der Landkarte?

Am Montag schlägt die Stunde der Wahrheit für Gorleben: Steht der Salzstock auf der Liste der potenziellen Atommüllendlager? Und kommen weitere Standorte in Niedersachsen infrage? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen