Stand: 24.09.2021 08:28 Uhr

Samtgemeinde Ilmenau: Alter Rat beschließt Nachtragshaushalt

Eine Hand nimmt einen Aktenordner aus einem Regal. © picture alliance/dpa Foto: Marijan Murat
Die Samtgemeinde Ilmenau hat einen Nachtragshaushalt beschlossen. (Themenbild)

Knapp zwei Wochen nach der Kommunalwahl hat am Donnerstagabend der Rat der Samtgemeinde Ilmenau (Landkreis Lüneburg) einen Nachtragshaushalt verabschiedet. Nur so könnten die Aufgaben aus den Mitgliedsgemeinden künftig von der Samtgemeinde übernommen werden, sagte Bürgermeister Peter Rowohlt (SPD). Das soll ab Januar geschehen. Es sei verwunderlich, dass derart weitreichende Beschlüsse noch mit den alten Räten verabschiedet würden, hieß es aus der Grünen-Fraktion der Samtgemeinde. Zu der Kritik der Grünen kommt nun noch ein Offener Brief aus der Mitgliedsgemeinde Deutsch Evern: Dort bemängeln Bürgerinnen und Bürger, über die geplanten weitreichenden Beschlüsse nicht vorab informiert worden zu sein. Die Kommunalaufsicht prüft das Vorgehen.

Jederzeit zum Nachhören

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.09.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Flatterband mit der Aufschrift: "Polizeibasperrung". © fotolia Foto: VRD

Kohlenmonoxid in Buchholz: Alle Häuser wieder freigegeben

Woher das giftige Gas kam, das zwölf Menschen verletzte, ist weiter unklar. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen