Stand: 20.05.2020 20:53 Uhr

Salami-Rückruf: Firma warnt vor Verzehr

Ein Schild mit dem Logo und Werbe-Schriftzug von Lidl © dpa
Lidel hat einen Rückruf für einen Salami-Snack gestartet. (Themenbild)

Unter anderem in Niedersachsen ruft ein Wursthersteller einen Salami-Snack zurück, der beim Discounter Lidl verkauft wurde. Es handele sich um das Produkt "Dulano Delikatess Mini Salami-Snack sort. classic, 250g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. Mai 2020, der Nummer L2325031007 und dem Identitätskennzeichen DE NI 10921 EG. Das teilte Lidl am Mittwochabend mit. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt blaue Folienstücke enthalten sind. Aus diesem Grund sollten Kunden das Produkt keinesfalls konsumieren." Das vom Rückruf betroffene Produkt des Herstellers Schwarz Cranz mit Sitz in Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) wurde in Teilen von Niedersachsen, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft. Es könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. "Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons", hieß es.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 20.05.2020 | 22:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Weil gibt sich entspannt - und sieht den Bund in der Pflicht

Der Bund soll sich mehr bei der Impfstoffbeschaffung für Kinder einsetzen, fordert Niedersachsens Regierungschef. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen