Stand: 21.07.2020 11:18 Uhr

Rhade: Pkw-Fahrer aus Cuxhaven tödlich verunglückt

Ein Notarztwagen © colourbox
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Pkw-Fahrers feststellen. (Themenbild)

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der K119 zwischen Rhade und Rockstedt (Landkreis Rotenburg/Wümme) ist am frühen Dienstagmorgen ein 29-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Cuxhaven ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Mann gegen 5.30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte sein Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Viehtransporter. Der Pkw-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Kreisstraße voll gesperrt. Die Schweine sollen im Laufe des Vormittags mit einer anderen Sattelzugmaschine weitertransportiert werden. Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 21.07.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab heute bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen