Mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen an einer Straße. © Polizeiinspektion Heidekreis

Razzia gegen Clans: Betrug bei Führerschein-Prüfungen?

Stand: 29.04.2021 19:49 Uhr

Großrazzia im Heidekreis, im Landkreis Verden und in Bremen: 150 Einsatzkräfte von Polizei und Finanzamt haben am Donnerstag Wohnungen und Büros eines Familienclans sowie eine Fahrschule durchsucht.

Nach Angaben der Polizei wurden ein mittlerer fünfstelliger Bargeld-Betrag sowie Datenmaterial sichergestellt. Betrugsdelikte würden geprüft. Außerdem sei gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz verstoßen worden, hieß es weiter.

Videos
Angelika Henkel.
2 Min

Kriminelle Clans: Wie groß ist das Problem?

Weshalb hat das Innenministerium die Zahlen zur Clankriminalität gerade jetzt vorgelegt und welche Regionen in Niedersachsen sind besonders betroffen? (12.06.2020) 2 Min

Prüfungsantworten aus dem Knopf im Ohr?

Hintergrund der Razzia ist ein Verdacht auf Wirtschaftskriminalität. Die Polizei vermutet unter anderem Betrügereien bei Führerscheinprüfungen und Medizinisch-Psychologische Untersuchungen (MPU). Clanmitglieder sollen demnach über eine Fahrschule und mehrere Beratungsbüro eine ganz spezielle Hilfe angeboten haben: Demnach sollen die Prüflinge über einen kleinen Lautsprecher im Ohr die Antworten zugeflüstert bekommen haben. Dies sagte Einsatzleiter Stefan Sengel dem NDR in Niedersachsen. Zudem sollen Mitglieder in Fälle von Betrug mit Hartz 4 und Wohngeld verstrickt sein.

Koordination durch Projekt "Räderwerk"

Allein im Heidekreis wurden zwölf Objekte durchsucht, unter anderem in Bad Fallingbostel, Walsrode, Bomlitz, Hodenhagen und Soltau. Im Landkreis Verden waren die Beamten in Thedinghausen im Einsatz. Der Einsatz wurde vom Projekt "Räderwerk" koordiniert, bei dem Behörden und Entscheidungsträger im Heidekreis zusammenarbeiten, um gegen Rockerkriminalität, kriminelle Familienstrukturen und organisiertes Verbrechen vorzugehen.

Weitere Informationen
Polizisten stehen vor dem Landgericht in Lüneburg, hier findet ein Prozess zu Clan-Kriminalität statt. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Landkreis Rotenburg: Kommunen gegen Clan-Kriminalität

Die 17 Städte und Gemeinden haben sich mit der Polizei zu einer Sicherheitspartnerschaft zusammengeschlossen. (22.10.2020) mehr

Boris Pistorius (SPD), der niedersächsische Innenminister, spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Mehr Polizei: Kriminelle Clans stärker im Fokus

Die Behörden wollen verstärkt gegen kriminelle Clans vorgehen. (12.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Senioren warten in einer Impfstraße des Impfzentrums auf dem Messegelände in Hannover. © picture alliance Foto: Ole Spata

Corona-Impfung in Niedersachsen: Weitere Berufsgruppen dran

Unter anderem können Mitarbeiter von Supermärkten und Hilfsorganisationen Termine machen - doch die Warteliste ist lang. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen