Stand: 17.01.2019 15:29 Uhr

"Plogging": Lüneburger sammeln Müll beim Laufen

Ein Freizeitsportler in Lüneburg will seine Stadt sauberer machen: Seit dem Sommer ist Julius Kock als sogenannter Plogger unterwegs: Er joggt und sammelt dabei Müll ein. Jeden Sonntag läuft der 31-Jährige durch Lüneburg, um Weggeworfenes einzusammeln. Die Kombination aus Sport und Umweltweltengagement stammt aus Schweden ("plocka" ist schwedisch für aufheben) und gilt als neue Trendsportart.

"Plogging": Joggen für die Umwelt

Plastikmüll statt Bernstein

Die Idee zum Müllsammeln kam Kock im Urlaub an der Nordsee: Bei einem Strandspaziergang hatte er nach Bernsteinen gesucht - und nur Plastikmüll gefunden. Statt den Müll zu ignorieren, sammelte er die Teilchen kurzerhand ein - und setzt dies auch in Lüneburg fort. "Wenn man einmal damit angefangen hat, sieht man halt echt viel Müll", sagt Kock NDR 1 Niedersachsen. Vor allem Zigarettenschachteln und Bierflaschen seien darunter. Und es werde immer mehr, sagt Kock.

"Ein bisschen Sisyphusarbeit"

In Lüneburg ist Kock noch ein Vorreiter. Seit einigen Monaten findet der 31-Jähriger aber immer mehr Mitstreiter, die sich mit ihm via Facebook zum "Plogging" verabreden. An guten Tagen füllen die Läufer bis zu 20 Müllsäcke, müssen aber auch damit leben, dass die Orte, an denen sie unterwegs waren, wenige Tage später wieder verdreckt sind. "Es ist ein bisschen Sisyphusarbeit", sagt Kock NDR 1 Niedersachsen. Er sei aber dennoch davon überzeugt, dass sich diese lohnt. Ihm gehe es darum, auf die Müllmassen hinzuweisen und andere "vielleicht zum Nachdenken anzuregen". Und das soll sich nicht nur auf Lüneburg beschränken. Kock will sein Aktion auch auf weitere Region in Niedersachsen ausweiten. Für eine von ihm gegründete Bewegung "Plastik Abwehr Vereinigung" hat er bereits erste Fördergelder erhalten.

Weitere Informationen

Verpackungsbehörde kontrolliert Müllproduzenten

In Osnabrück beginnt eine neue Bundesbehörde ihre Arbeit. Die Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) prüft, ob Hersteller ihren Beitrag zum Dualen System leisten. Es drohen hohe Strafen. (02.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 17.01.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:49
Hallo Niedersachsen
06:54
Hallo Niedersachsen
06:29
Hallo Niedersachsen