Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Party trotz Corona: Polizisten bei Einsatz verletzt

Stand: 14.03.2021 13:52 Uhr

In Gusborn im Landkreis Lüchow-Dannenberg sind zwei Polizisten bei der Auflösung einer illegalen Feier verletzt worden.

Ein Anrufer hatte die Beamten in der Nacht zu Sonntag über eine Party mit mehreren Personen informiert, wie die Polizei mitteilte. Vor Ort trafen die Beamten demnach auf mehr als 20 Feiernde, von denen einige sofort flüchteten. Den Angaben zufolge wurde den Polizisten der Weg auf das Grundstück versperrt. Die Beamten seien zudem geschubst und angegriffen worden.

Zwei Beamte mit leichten Verletzungen in Klinik behandelt

Nach der Festnahme einer Person habe ein anderer Gast versucht, ihn zu befreien. Weil die Situation immer weiter eskalierte, setzten die Beamten Pfefferspray ein und forderten Verstärkung an. Als diese eintraf, konnten die Polizisten das Grundstück und das Gebäude mit einem Beschluss der Staatsanwaltschaft betreten und die Feier ausflösen. Zwei Polizisten wurden bei dem Einsatz leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt.

Weitere Informationen
Eine Kontrolle durch das Ordnungsamt in einem Park © picture alliance/dpa Foto: Jan Knoff

Corona-Regeln in Niedersachsen: Verstoß, Bußgeld - und dann?

Party, kein Abstand, keine Maske. Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz gibt es täglich. Wie geht es dann weiter? mehr

Ermittlungen wegen mehrerer Straftaten

In mehr als zwölf Fällen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung, Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte und des Verdachts des Landfriedensbruchs ermittelt. Da die Gäste außerdem aus unterschiedlichen Haushalten stammten, wurde ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung eingeleitet.

Party in Salzgitter beendet - zweimal

In Salzgitter haben Beamte unterdessen eine Verlobungsfeier gleich zweimal aufgelöst. Nach Anrufen von Anwohnern fanden Polizisten am Sonnabend einem Sprecher zufolge 43 Gäste aus verschiedenen Haushalten in einer Wohnung vor. Gegen alle wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Feier wurde aufgelöst. Nur kurze Zeit später rückte die Polizei erneut an: Zehn Gäste hatten die Party wenige Straßen entfernt in einer anderen Wohnung fortgesetzt.

Weitere Informationen
Corona Schutzimpfung mit dem Impfstoff Biontech, Pfizer. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig

Corona in Niedersachsen: Weitere Menschen impfberechtigt

Weitere Berufsgruppen aus der Priorisierungsgruppe 3 können Termine machen. Es stockt jedoch bei den Erstimpfungen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Inzidenz in Niedersachsen sinkt auf 56,3

Das Robert-Koch-Institut meldet zudem 238 Neuinfektionen und 17 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Zahlreiche PCR-Testampullen werden in einem Labor bearbeitet. © picture-alliance Foto: Waltraud Grubitzsch

Corona-News-Ticker: Bundesweite Inzidenz fällt unter 80

In Niedersachsen wurden 56 Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner registriert, in Schleswig-Holstein sogar nur 33,3. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.03.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeiabsperrung vom Tatort in Bispingen. © dpa-Bildfunk

Gewalttat in Bispingen: Polizei sucht weiter nach Tochter

Ein Mann steht unter Verdacht, seine Freundin und ihren Sohn getötet zu haben. Die elfjährige Tochter ist verschwunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen