Stand: 02.12.2020 11:17 Uhr

Nur sieben Sekunden: SoVD kritisiert Ampelphasen in Walsrode

Eine Verkehrsampel zeigt grünes Licht. © Chromorange Foto: Karl-Heinz Spremberg
SoVD und Stadtverwaltung wünschen sich längere Ampelphasen im Walsroder Stadtgebiet. (Themenbild)

Der Sozialverband SoVD kritisiert zu kurze Ampelphasen rund um den Stadtkern von Walsrode (Landkreis Heidekreis). Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Gerade gehbehinderte Menschen könnten diese Straßen nur mit Mühe überqueren. Für jemanden mit Rollator sei es quasi unmöglich, innerhalb von sieben Sekunden über die Bundesstraße 209 zu gehen, sagt Annette Krämer, Kreisfrauensprecherin des SoVD in Walsrode. Die Stadt wünsche sich ebenfalls längere Grünphasen für die Fußgänger, sagte ein Stadtsprecher. Das zuständige Landesamt für Straßenbau und Verkehr sieht allerdings wenig Handlungsspielraum: Wenn die Ampeln rund um den Stadtkern anders geschaltet würden, verstopfe der Verkehr, sagt Behördenleiter Rick Graue.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 02.12.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau sitzt zu Hause am Laptop und arbeitet. © Picture Alliance Foto: Sebastian Gollnow

Weil fordert vor Bund-Länder-Gipfel Pflicht zum Homeoffice

Schärfere Kontaktbeschränkungen und eine generelle Ausgangssperre lehnt Niedersachsens Ministerpräsident ab. mehr

Ein Berg Zuckerrüben liegt vor einem Gebäude der Nordzucker AG (auf dem Gelände der Uelzener Zuckerfabrik). © picture alliance/dpa/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Zuckerrüben-Transport per Zug: Nachhaltig, aber teuer

Erstmals hat Nordzucker einen Teil der Rüben per Zug zu seinem Werk in Uelzen bringen lassen - und zieht nun Bilanz. mehr

Bakery Jatta vom HSV © imago images / Eibner

HSV: Kein Ende im Fall Jatta - Ist das noch gerechtfertigt?

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein zweites Gutachten in Auftrag gegeben, das die Identität des Fußballprofis klären soll. Ist das noch verhältnismäßig? mehr

Demonstranten ziehen am 31. März 1979 aus Protest gegen die Pläne für ein Atom-Endlager und eine -Wiederaufbereitungsanlage durch Hannover. © picture-alliance / dpa Foto: Wolfgang Weihs

"Unser Schatz": Was erinnert Sie an die Anti-Atom-Demos?

Haben Sie Erinnerungsstücke, die mit dem Protest gegen Atomkraft verbunden sind? Denn genau solche Dinge suchen wir. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen