Stand: 13.07.2021 16:27 Uhr

Neue Unterkunft für Geflüchtete in Hollenstedt

Eine syrische Familie sitzt vor einem Asylwohnheim. © picture alliance/Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul
Wöchentlich kommen rund 20 Geflüchtete in den Landkreis Harburg. (Themenbild)

Der Landkreis Harburg eröffnet eine weitere Unterkunft für geflüchtete Menschen. Ende Juli solle die Anlage in Hollenstedt den Betrieb aufnehmen, so ein Sprecher. Der Festbau kann den Angaben zufolge bei Bedarf mit Containern erweitert werden. Mit der neuen Unterkunft reagiert der Landkreis auf den gestiegenen Bedarf - seit Anfang des Jahres kommen etwa 20 Geflüchtete pro Woche in den Landkreis Harburg. Das seien 25 Prozent mehr als im Herbst vergangenen Jahres.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 14.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen laufen durch die Lüneburger Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Lüneburg kämpft weiter gegen hohe Corona-Inzidenz

In Stadt und Landkreis gelten seit Mittwoch verschärfte Maßnahmen wie eine Sperrstunde in der Gastronomie ab 23 Uhr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen