Stand: 24.04.2019 19:53 Uhr

Neu Sülbecker Schädel: Frau starb vor 600 Jahren

Ein Förster stieß im vergangenen September in einem Wald am Rande von Lüneburg auf den Schädel einer Frau. Wildschweine hatten ihn aus dem Waldboden gewühlt. Der Förster meldete seinen Fund der Polizei, die setzte sofort eine große Suchaktion in Gang. Beamte durchkämmten das Waldstück bei Neu Sülbeck. Denn die Polizei vermutete, dass der Knochenfund der sterbliche Überrest der Unternehmerin Monika Crantz sein könnte. Jetzt haben Wissenschaftler den Schädel noch einmal genau untersucht. Das Ergebnis: Es gibt keinen Bezug zu dem Mordfall. Denn der Schädel ist 600 Jahre alt.

Unternehmerin wird seit 1999 vermisst

Monika Crantz wird seit 1999 vermisst. Ihr Ehemann war im Jahr darauf im sogenannten Prozess ohne Leiche wegen Mordes verurteilt worden. Und da der Mann Lüneburg gut kannte, durchkämmten Dutzende Beamte mit Spürhunden das Lüneburger Waldstück. Dabei entdeckten die Beamten weitere Knochen. Doch DNA-Analysen hatten bereits im Herbst gezeigt, dass diese nicht von Crantz stammen.

Woran starb die aus dem 15. Jahrhundert?

Jetzt steht fest: Alle sterblichen Überreste stammen von einer Frau, die zu Beginn des 15 Jahrhunderts gestorben ist. Das fanden Wissenschaftler des Mannheimer Klaus Tschira Instituts heraus. Wie alt die Frau war und woran sie starb, das wollen nun Experten der Hamburger Rechtsmedizin herausfinden. Interesse an den Ergebnissen hat auch Lüneburgs Stadtarchäologe Edgar Ring. Denn der Fundort liegt an einem alten Handelsweg zwischen Lüneburg und Bleckede. Eine Siedlung habe es in der Gegend nicht gegeben, sagt Ring. Wenn die Rechtsmedizin ihre Analysen abgeschlossen hat, werden die Knochen wohl wieder nach Lüneburg gebracht. Stadtarchäologe Ring will sich dann darum bemühen, dass die Gebeine auf einem Stadtfriedhof beigesetzt werden.

Weitere Informationen

Knochenfunde: Verbindung zu Mord vor 19 Jahren?

"Mordfall ohne Leiche": In einem Wald im Landkreis Lüneburg sind Schädel- und Beckenknochen gefunden worden. Möglicherweise gehören sie zur seit 19 Jahren vermissten Monika Crantz. (11.10.2018) mehr

Polizei überprüft 268 "Cold Cases"

Der älteste Fall stammt aus dem Jahr 1947: Die Polizei in Niedersachsen will nach eigenen Angaben 268 sogenannte Cold Cases untersuchen. Dazu kommen 26 alte Vermisstenfälle. (27.9.018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.04.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:50
Hallo Niedersachsen
04:16
Hallo Niedersachsen
04:31
Hallo Niedersachsen