Stand: 22.08.2021 09:51 Uhr

Nach Familienstreit: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei überprüfte drei Wohnungen von beteiligten Familienmitgliedern. (Themenbild)

Die Polizei hat mehrere Häuser und Wohnungen einer Familie in Lüneburg durchsucht. Nach Angaben eines Sprechers hatte es zuvor Auseinandersetzungen gegeben, bei denen auch Mitglieder bedroht und verletzt wurden. Die Beamten führten mehrere sogenannte Gefährderansprachen durch. Offenbar habe es innerfamiliäre Streitigkeiten zwischen den Generationen gegeben, so der Sprecher. In den Wohnobjekten suchten Spezialkräfte der Polizei auch nach möglichen Schusswaffen, fanden aber keine. Alle beteiligten Personen kamen wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.08.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Aktivistin hält bei einer Fridays for Future Demonstration ein Schild mit der Aufschrift "There's no Planet B" hoch. © picture alliance/Geisler Fotopress Foto: Matthias Wehnert

"Fridays for Future" in Niedersachsen: Erste Demos gestartet

Heute, zwei Tage vor der Bundestagswahl, machen die Teilnehmenden auf die Dringlichkeit beim Klimaschutz aufmerksam. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen