Stand: 15.04.2020 12:11 Uhr  - Niedersachsen 18.00

Mit Corona zur Arbeit: Pfleger vermutete Allergie

Bild vergrößern
Ein Krankenpfleger arbeitete an einer Klinik in Dannenberg trotz Corona-Symptomen weiter.

Der mit dem Coronavirus infizierte Pfleger in der Capio Elbe-Jeetzel-Klinik in Dannenberg (Landkreis Lüchow-Dannenberg) hat seine Symptome offenbar für allergische Beschwerden gehalten. Das sagte der Verwaltungsdirektor der Klinik zu NDR 1 Niedersachsen. Er kenne den Mann als sehr gewissenhaft und unterstelle ihm nicht, die Symptome verheimlicht zu haben. Der Pfleger hatte mehrere Tage offenbar krank gearbeitet und dabei Kontakt zu Patienten und Kollegen gehabt.

Wer hat den Test veranlasst?

Unklarheit herrsche noch darüber, ob der Pfleger sich selbst zum Test gemeldet oder der ärztliche Dienst diesen veranlasst habe, so der Verwaltungsdirektor. Die Klinik wolle den Fall jetzt noch einmal zum Anlass nehmen, die Mitarbeiter erneut darauf hinzuweisen, dass sie bei Symptomen eigenverantwortlich aktiv werden sollen und sich in der Klinik auf das Virus testen lassen.

Auch Polizei und Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Der Fall beschäftigt mittlerweile auch Polizei und Staatsanwaltschaft. Es solle geprüft werden, ob das Verhalten des 34-Jährigen rechtliche Konsequenzen haben könnte, sagte eine Polizeisprecherin. Der Pfleger aus dem Landkreis Uelzen arbeitet den Angaben zufolge erst seit Kurzem als Leiharbeiter in dem Krankenhaus.

Kontakt zu Mitarbeitenden und Patienten

Der Mann soll vor seinem Test bereits bis zu fünf Tage leichte Symptome gehabt haben. Die Klinik geht davon aus, dass er Kontakt zu 15 Krankenhausbeschäftigten hatte. Das Gesundheitsamt ordnete für alle Betroffenen - elf Pflegekräfte und vier Ärzte - Quarantäne an. Außerdem sollen laut Klinikum nach jetzigem Stand zuletzt 14 Patienten von dem Mann betreut worden sein. Bei ihnen werde grundsätzlich mit Schutzkleidung gearbeitet, hieß es von der Klinik. Das Gesundheitsamt ermittele nun die genauen Umstände und prüfe, ob auch die Patienten in Quarantäne müssen.

Weitere Informationen

Corona-Gipfel: Weil warnt vor zu hohen Erwartungen

15.04.2020 19:30 Uhr

Heute beraten die Länderchefs mit Angela Merkel über Lockerungen der Corona-Regeln. Ministerpräsident Weil dämpft die Erwartungen: "Wir werden unser altes Leben noch nicht zurückbekommen." mehr

Weitere Informationen zu Corona in Niedersachsen

Coronavirus: Zwölf einfache Tipps, die schützen

22.03.2020 19:30 Uhr

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus sinkt. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass die Gefahr einer Ansteckung gering bleibt - mit diesen Tipps. mehr

Corona: Niedersachsens neuer Alltag mit dem Virus

08.04.2020 19:30 Uhr

Grünes Licht für Hotels, Freibäder und Freizeitparks: Niedersachsen erlaubt weitere Lockerungen in der Corona-Krise. Auch viele sportliche Aktivitäten sind wieder möglich. mehr

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

23.03.2020 18:00 Uhr

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

27.05.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 14.04.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:58
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
02:13
Hallo Niedersachsen