Stand: 13.11.2021 12:13 Uhr

Missglücktes Überholmanöver: Kleinwagen prallt gegen Baum

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an einem stark beschädigten Auto. © Polizeiinspektion Stade Foto: Polizeiinspektion Stade
Der Wagen wurde bei dem Unfall zerstört.

Bei einem missglückten Überholmanöver im Landkreis Stade sind drei junge Männer verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Laut Polizei war der Fahrer nach dem Überholen eines anderen Autos beim Wiedereinscheren rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen mit den 16, 18 und 23 Jahre alten Insassen war laut Polizeiangaben in der Nacht zu Sonnabend auf einer Kreisstraße zwischen Bliedersdorf und Postmoor von der Straße abgekommen und mit der Beifahrerseite gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Kleinwagen auf die Fahrbahn zurück und überschlug sich dort. Die Feuerwehr befreite die drei eingeklemmten Insassen mit schwerem Gerät. Die schwer verletzten 16 und 18 Jahre alten Insassen wurden von Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht. Der 23-jährige Fahrer kam per Rettungswagen in eine Klinik.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.11.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Schafe grasen vor einem Regenbogen auf einer Weide. © Lisa Dittmann Foto: Lisa Dittmann

Rade: Mindestens 25 Schafe vermutlich von Wölfen getötet

Die Tiere einer Deichschäferei wurden trotz eines Zaunes gerissen. Der ehemalige Wolfsberater erneuerte seine Kritik. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen