Stand: 19.09.2019 13:44 Uhr

Miete in Wolfsburg mehr als 60 Prozent gestiegen

In Lüneburg zahlen Wohnungsmieter niedersachsenweit am meisten. Die Angebotsmieten in der Hansestadt liegen durchschnittlich bei 9,52 Euro pro Quadratmeter. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor. Diese zeigt die Mietpreisentwicklung in Niedersachsens 14 größten Städten. Lüneburg wird demnach gefolgt von Göttingen mit 9,06 Euro pro Quadratmeter. An dritter und vierter Stelle folgen Hannover (8,86 Euro) und Wolfsburg (8,76 Euro). Vergleichsweise günstig leben die Menschen in Salzgitter mit 5,41 Euro pro Quadratmeter.

 

Videos
02:50
Hallo Niedersachsen

Mietpreisbremse: Was kann sie bewirken?

20.08.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Die Mietpreisbremse soll die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt entschärfen. Doch sowohl Gegner als auch Befürworter sind sich einig: Was eigentlich fehlt, ist neuer Wohnraum. Video (02:50 min)

Miete in Wolfsburg um zwei Drittel gestiegen

Spitzenreiter bei der Preisentwicklung ist laut Bundesinnenministerium Wolfsburg. Zwischen 2012 und 2018 sind die Mieten dort um 63,1 Prozent gestiegen. Dahinter folgen mit Abstand Braunschweig und Hannover mit 45,3 Prozent beziehungsweise 42,4 Prozent. Mit weiteren rund zehn Prozent Abstand liegen Osnabrück (34,8 Prozent), Delmenhorst (33,4 Prozent) und Lüneburg (33,3 Prozent) auf den nächsten Plätzen. Am geringsten sind die Mieten in Salzgitter gestiegen, dort waren es gerade einmal 11,2 Prozent.

Weitere Informationen

Lüneburger Wohnraum soll Wohnraum bleiben

Wegen des angespannten Wohnungsmarkts setzt die Stadt Lüneburg der Vermietung über AirBnB und Co. Grenzen. Die Stadt untersagt die dauerhafte Umwandlung in Ferienwohnungen. (26.06.2019) mehr

Neustadt: Geflüchtete müssen hohe Mieten zahlen

In Neustadt müssen arbeitende Geflüchtete rund 600 Euro Miete für zwölf Quadratmeter zahlen. Die Stadt hält die Kosten für gerechtfertigt. (16.07.2019) mehr

Wohnungsmarkt: Vororte und Dörfer liegen im Trend

Der Wohnungsmarktbericht zeigt: Weil Mieten und Eigentum in den Städten immer teurer werden, ziehen die Menschen aufs Land. (08.07.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 17.09.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:07
NDR//Aktuell
03:35
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen