Stand: 28.06.2021 07:49 Uhr

Messerstich in Lüneburg: Verdächtiger in Untersuchungshaft

Justizvollzugsanstalt © picture-alliance/ dpa Foto: Gero Breloer
Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft für den 23 Jahre alten mutmaßlichen Messerstecher an. (Themenbild)

Nach einer Messerstecherei mit einem Schwerverletzten in Lüneburg sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft, wie die Polizei bestätigte. Der 23-Jährige soll demnach in der Nacht zu Sonnabend in der Innenstadt auf einen 21 Jahre alten Bekannten eingestochen haben. Dieser musste im Krankenhaus notoperiert werden musste. Die Lebensgefährtin des 21-Jährigen habe den Täter schließlich aus dem Haus gedrängt und die Tür verschlossen, hieß es. Zunächst flüchtete der mutmaßliche Täter mit einem Fahrrad, wurde von Einsatzkräften später festgenommen. Die Polizei machte bislang keine Angaben, worum es bei dem Streit ging.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wolf steht auf einem Weg bei Sögel im Emsland. © picture alliance Foto: imageBROKER | W. Rolfes

Niedersachsen plant Aufnahme von Wölfen ins Jagdrecht

Ihren Schutzstatus sollen die Wölfe aber behalten. Grüne und Naturschützer lehnen das Gesetzesvorhaben ab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen