Stand: 22.06.2021 16:17 Uhr

Mehrere Feuer in Obdachlosenunterkunft in Uelzen

Auf der Front eines Fahrzeugs steht der Schriftzug Feuerwehr. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Feuerwehr konnte die Brände schnell löschen. (Themenbild)

In einer Obdachlosenunterkunft in Uelzen sind am Dienstag mehrere Feuer gelegt worden. Die Polizei hat bereits den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Bei dem Verdächtigen handelt es sich laut Polizei um einen Bewohner der Unterkunft. Der 47-Jährige sei bereits in der jüngsten Vergangenheit wegen einer Vielzahl von Brandstiftungen und Sachbeschädigungen auffällig geworden, hieß es. Die Feuerwehr konnte die Feuer löschen und größere Schäden verhindern. Ein Polizeisprecher gab den Schaden mit einigen Tausend Euro an.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 23.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Passanten gehen durch die Fußgängerzone in Lüneburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

Corona: Jetzt gelten in Lüneburg schärfere Regeln

In Stadt und Landkreis gilt in der Gastronomie ab 23 Uhr eine Sperrstunde. Private Treffen werden eingeschränkt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen