Stand: 28.04.2021 17:08 Uhr

Melbeck: Bundespolizei hilft bei Löschen von Waldbrand

Feuerwehrmann bei Waldbrand © Picture Alliance Foto: Julian Stratenschulte
Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. (Themenbild)

In Melbeck (Landkreis Lüneburg) ist am Mittwochnachmittag ein Waldbrand ausgebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr brannte es auf einer Fläche von rund 1.500 Quadratmetern. Etwa drei Kilometer entfernt lokalisierten die Helfer einen weiteren Brandherd im Unterholz. Per Zufall seien zwei Einsatzwagen der Bundespolizei aus Ratzeburg nach einer Übung vorbeigekommen, sagte ein Sprecher. Sie hatten 11.000 Liter Wasser in zwei Wasserwerfern dabei, sodass die Brände zügig gelöscht werden konnten. Die Ursache für das Feuer ist unklar.

Weitere Informationen
Ein Schild weißt auf Waldbrandgefahr hin. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Waldbrände in Niedersachsen nehmen zu

Starke Trockenheit führe zu einer erhöhten Waldbrandgefahr, heißt es vom Land. Spezialtechnik soll die Feuer bekämpfen. (28.04.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 28.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann füllt eine Spritze mit einem Corona-Impfstoff. © Picture Alliance / Fotostand / Havergo

Land setzt wohl in Impfzentren Erstimpfungen mit Biontech aus

Laut einem Bericht werden die Biontech- und Moderna-Vakzine dort in den nächsten Wochen nur für Zweitimpfungen genutzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen