Stand: 01.07.2021 07:29 Uhr

Mann stellt sich nach Messerangriff in Horneburg

Die Seite eines Polizeibusses. © NDR Foto: Thomas Hans
Ein Mann, der in Horneburg einen anderen Mann mit einem Messer angegriffen haben soll, stellte sich der Polizei. (Symbolbild)

Die Polizei im Landkreis Stade ermittelt nach einem Messerangriff am Horneburger Bahnhof. Dort war am Dienstagabend ein Mann von einem ihm offenbar Unbekannten attackiert worden. Schwere Verletzungen konnte er durch heftige Gegenwehr verhindern. Der Täter flüchtete laut Polizei zunächst, stellte sich jedoch später auf der Wache in Buxtehude. Sein Tatmotiv bleibt unklar. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 01.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Angela Merkel (CDU) bei einer Veranstaltung der Bundeswehr. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Merkel würdigt in Seedorf Soldaten für Afghanistan-Einsatz

Die Bundeskanzlerin hat am Mittwoch an einem Rückkehrer-Appell teilgenommen. Dabei verlieh sie auch Einsatzmedaillen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen