Stand: 30.11.2020 07:20 Uhr

Mann läuft im Tarnanzug mit Softair-Waffe durch Sittensen

Mehrere Druckluftwaffen und Munition liegen auf einem Tisch. © Polizeiinspektion Rotenburg
Die Waffen, die mehrere Personen trugen, sehen täuschend echt aus.

Die Polizei hat am Sonntagnachmittag eine Gruppe scheinbar schwer bewaffneter Männer in Sittensen (Landkreis Rotenburg) gestoppt, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Einer der Männer sei mit einer Softair-Waffe unterm Arm und im Tarnanzug durch den Ort gegangen, besorgte Bürger hätten daraufhin die Polizei alarmiert, so ein Sprecher. Bei drei weiteren Männern seien Druckluftpistolen und Betäubungsmittel gefunden worden. Nach Aussage der verdächtigen Personen hatten diese sich zu einem Spiel im nahe gelegenen Wald verabredet. Da ihre Waffen nicht von scharfen Waffen zu unterscheiden waren und offen mitgeführt wurden, werde nun strafrechtlich ermittelt, so die Polizei.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Windpark: Windräder vor bewölktem Himmel. © picture alliance Foto: Jochen Tack

Windkraftbranche kritisiert Flaute beim Windenergie-Ausbau

Laut Wirtschaft dauerten vor allem die Genehmigungsverfahren zu lange. Beistand kommt aus der Politik. mehr

Ein Spritze und ein Impfpas liegen auf einer Warteliste. © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Trotz Impfstoff-Engpasses: Termin-Hotline startet Donnerstag

Fehlende Lieferungen bremsen die Corona-Impfungen in Niedersachsen weiter aus. In den Impfzentren drohen Wartezeiten. mehr

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Landkreis Uelzen erwägt nächtliche Ausgangssperre

Hoher Inzidenzwert ist weiter steigend. Landrat Blume kritisiert Corona-Verstöße vom Wochenende als unverantwortlich. mehr

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Sieben verschiedene Haushalte: Corona-Party aufgelöst

Die 15- bis 20-Jährigen hatten sich in einer Wohnung in Gnarrenburg getroffen. Die Polizei musste einschreiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen