Stand: 31.05.2021 09:12 Uhr

Lüneburger Heide GmbH will gegen Corona-Verordnung klagen

Ein Schild weist auf ein verfügbares Zimmer in einem Gasthof hin. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt
Die Lüneburger Heide GmbH beklagt, dass allein bei der Beherbergung eine Corona-Testpflicht bestehen bleibt. (Themenbild)

Die Lüneburger Heide GmbH will gegen die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen klagen. Das hat Geschäftsführer Ulrich von dem Bruch angekündigt. Es könne nicht sein, dass allein bei der Beherbergung eine Testpflicht bestehen bleibe, während Museen, Außen-Gastronomie und Einzelhandel ohne Test besucht werden dürften, so von dem Bruch. Die Lüneburger Heide habe Inzidenzen zwischen 7 und 17. Die Testpflicht habe massive Auswirkungen auf das Geschäft, so der Tourismuschef. Übernachtungsbetriebe würden weiter diskriminiert.

Weitere Informationen
Zwei Männer sitzen in einem Biergarten in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Seit Montag gelten in Niedersachsen neue Corona-Regeln

Es gibt mehr Freiraum für Treffen mit Familie und Freunden, beim Ausgehen, Einkaufen sowie in Schule und Tourismus. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 31.05.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Holzkästchen liegen alte Briefe. © NDR

Liebesbriefe aus 19. Jahrhundert in antiker Truhe entdeckt

Gefunden hat sie ein Ex-Lehrer aus Amelinghausen. Sie könnten auch heute noch als Vorlage für romantische Zeilen dienen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen