Stand: 24.06.2020 08:37 Uhr

Lüneburg: Krimifestival wegen Corona abgesagt

Nahaufnahme einer Schusswaffe in der Hand einer Frau - Sepiaton © panthermedia Foto: Franz Roth
Das Lüneburger Krimifestival findet in diesem Jahr nicht statt. (Themenbild)

Das Krimifestival in Lüneburg wird in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben des Veranstalters seien die persönlichen Kontakte mit den internationalen Autoren unabdingbar. Zudem könne man durch die Abstandsregeln bei gleichen Kosten nur deutlich weniger Plätze anbieten, hieß es in einer Mitteilung. Das würde sich auf die Eintrittspreise auswirken. Zurzeit wird bereits das Krimifestival im Herbst 2021 vorbereitet. Lüneburg ist inzwischen seit zehn Jahren immer im Herbst Treffpunkt namhafter Krimi-Autoren.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.06.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die CDU-Politikerin Julia Klöckner. © dpa picture alliance Foto: Thomas Frey

Ministerin Klöckner will Abschüsse von Wölfen erleichtern

Niedersachsens rot-schwarze Landesregierung hatte sich bereits im Februar für eine Aufnahme ins Jagdrecht ausgesprochen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen