Stand: 05.04.2019 10:29 Uhr

Lüneburg: Grüne fordern Baustopp für neue Arena

Die Grünen im Landkreis Lüneburg fordern wegen der stetig wachsenden Kosten für die neue Sport- und Konzertarena einen Sonder-Kreistag. Bis dahin sollen die Arbeiten an der Baustelle ruhen. Die nächste reguläre Sitzung des Kreistages ist für den 13. Mai angesetzt - zu spät für die Grünen. Sie befürchten, dass im Fall der Fortsetzung der Arbeiten in den nächsten Wochen Fakten geschaffen würden - insbesondere durch den Einbau der Bodenplatte. Dadurch würde es für die Kreispolitiker schwierig werden, ergebnisoffen über den Weiterbau zu entscheiden. Die Grünen gehen davon aus, dass der Lüneburger Kreistag im Dezember unter falschen Voraussetzungen "Ja" zur Arena gesagt hat. Damals war von Baukosten von gut 19 Millionen Euro die Rede, Wochen später war in der Kreisverwaltung dann von rund 26 Millionen Euro die Rede. Die CDU lehnt einen Baustopp ab. Allerdings will sie nun alle größeren Bauprojekte überprüfen lassen, die der Landrat und der Erste Kreisrat betreut haben.

Weitere Informationen

Teure Arena: Bericht wirft Planern Fehler vor

Mehrfach wurden die erwarteten Kosten für den Bau der Arena Lüneburger Land nach oben korrigiert. Ein interner Bericht wirft den Planern nun schwere Versäumnisse vor. (04.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 05.04.2019 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:59
Hallo Niedersachsen
03:49
Hallo Niedersachsen
04:16
Hallo Niedersachsen