Stand: 09.01.2020 08:24 Uhr

Lüneburg: Brand durch Feuerwerkskörper ausgelöst

Der Brand in einer Wohnanlage für Senioren in Lüneburg ist offenbar durch Feuerwerkskörper verursacht worden. Das hat die Polizei mitgeteilt. Wer diese gezündet hat, sei aber noch unklar, sagte eine Sprecherin NDR 1 Niedersachsen. Möglicherweise handele es sich um vorsätzliche Brandstiftung. Bei dem Feuer am Dienstagabend waren drei Bewohner leicht verletzt worden. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (04131) 83 06 22 15 entgegen.

Weitere Informationen
Ein Feuerwehrmann löscht von einer Drehleiter aus einen Dachbrand. © TeleNewsNetwork TV

Lüneburg: Drei Verletzte bei Brand in Altenheim

Bei einem Brand in einem Seniorenwohnheim in Lüneburg sind am Dienstagabend drei Bewohner leicht verletzt worden. Das Feuer war auf einem Balkon im Erdgeschoss ausgebrochen. (08.01.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 09.01.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Bislang 160 negative Corona-Tests an Schulen in Soltau

Auch bei Lehrkräften von zwei Schulen wurden Abstriche beziehungsweise Untersuchungen auf Antikörper gemacht. mehr

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Bewaffneter Tankstellenüberfall in Buchholz - Täter flüchtig

Die Beute liegt laut Polizei bei "wenigen hundert Euro" - bei der Fahndung wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt. mehr

Die Grünbrücke von oben. Sie verbindet zwei große Waldstücke. © NDR Foto: Carsten Janz

Niedersachsen hinkt beim Bau von Grünbrücken hinterher

Viele der ursprünglich für notwendig erklärten Wildüberquerungen für Autobahnen wurden aus den Plänen gestrichen. mehr

Hamburgs Simon Terodde bejubelt das 1:1 gegen Würzburg. © imago images / Eibner

Terodde wieder mit Doppelpack - HSV schlägt Würzburg

Die Hamburger feierten in der Zweiten Liga den fünften Sieg in Folge und bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen