Stand: 18.10.2021 21:04 Uhr

Lkw erfasst Senior in Buxtehude: Opfer verstirbt in Klinik

Eine Notaufnahme-Aufschrift kennzeichnet einen Bereich in dem sich eine Person mit Mundschutz befindet. (Symbolbild) © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich
Ärtze konnten dem schwer Verletzen nicht helfen. Der 85-Jährige starb im Krankenhaus. (Symbolbild)

Ein 85 Jahre alter Mann ist nach einem schweren Verkehrsunfall auf der B73am späten Montagabend in einer Hamburger Klinik verstorben. Das teilte die Polizei mit. Der Senior war am Montagnachmittag beim Überqueren der Bundesstraße in Buxtehude von einem Lkw erfasst und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben übersah der Senior offenbar den Lastwagen, der aus Richtung Hamburg in Richtung Stade unterwegs war. Der 28 Jahre alte Fahrer leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, fuhr den Fußgänger aber dennoch an. Der 85-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik geflogen, wo er aber am Montagabend seinen schweren Verletzungen erlag.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 19.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Zug mit den Castorbehältern wird in der Verladestation in Dannenberg von einem Kran entleert und die Behälter auf Tieflader umgeladen. © dpa Foto: Jochen Lübke

Vor zehn Jahren: Der letzte Castor rollt durch Niedersachsen

Zehntausende demonstrieren gegen den Atommüll-Transport nach Gorleben. Eine besondere Aktion blieb im Gedächtnis. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen