Stand: 03.01.2022 17:18 Uhr

Landräte im Nordosten fordern neue Bahnverbindung nach Berlin

Nahverkehrszug der Deutschen Bahn © picture-alliance
Die Bahn hat den Interregio-Express zwischen hamburg und Berlin eingestellt. (Themenbild)

Die Landrätinnen und Landräte von Uelzen, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Salzwedel, fordern die Deutsche Bahn auf, die Verbindung mit dem Interregio-Express von Hamburg über Lüneburg, Uelzen und Salzwedel nach Berlin wieder aufzunehmen. Die Bahn hatte das Angebot aus wirtschaftlichen Gründen endgültig eingestellt. In einem von Uelzens Landrat Heiko Blume initiierten Brief an Bahnchef Richard Lutz sprechen die Landräte von einer bewährten Verbindung, die wichtig für Pendler und den Tourismus sei. Mit Bezug auf den Klimawandel kritisieren die Landräte, dass die Bahn Metropolen mit dem Deutschlandtakt besser verbinden wolle, die Menschen in der Fläche dabei aber vergesse. So werde die Klimawende nicht gelingen.

Weitere Informationen
Regionalzug der Deutschen Bahn © dpa Foto: Arne Dedert

Bahn: Lokalpolitik fordert Direktzug Lüneburg-Berlin zurück

Die Verbindung wurde zu Beginn der Corona-Pandemie eingestellt. Die Landkreise Uelzen und Lüneburg wollen sie zurück. (05.11.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 03.01.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mausohr-Fledermäuse hängen nebeneinander an einer Decke. © NABU Foto: Karl Heinz Bickmeier

Lüneburg: Nachweis seltener Fledermausarten am Kalkberg

In dem innerstädtischen Naturschutzgebiet haben Biologen ein bedeutendes Winterquartier der Säugetiere gefunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen