Stand: 31.03.2021 12:09 Uhr

Landkreis Lüneburg: Polizei warnt vor dubiosen Handwerkern

Polizei Niedersachsen © dpa Foto: Wolfgang Langenstrassen
Die Polizei hat die angegebenen Firmenadressen überprüft - kein Treffer. (Themenbild)

Die Polizei warnt vor mutmaßlich falschen Handwerkern im Landkreis Lüneburg, die ihre Arbeit zum Schnäppchenpreis anbieten. In den vergangenen Wochen hatten demnach vor allem in den ländlichen Gebieten immer wieder dubiose Handwerker ihre Dienste über den Gartenzaun angeboten. Nun seien in regionalen Zeitungen entsprechende Prospekte aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei sind die Firmen aber nicht unter den angegebenen Adressen gemeldet. Falsche Handwerker hatten zuletzt eine Rentnerin in Adendorf um ihr Geld gebracht.

Weitere Informationen
Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Polizei Aurich warnt vor Test- und Impfstoff-Betrügern

Die Kriminellen geben sich demnach als Verwandte oder Ärzte aus und fordern Geld für wichtige Untersuchungen. (31.03.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
7 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 31.03.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine FFP2-Maske liegt vor dem Logo der Firma Amazon © NDR/ARD Foto: Screenshot

Amazon verbietet Mitarbeitern FFP2-Masken

Im Februar teilte Amazon den Beschäftigten per Aushang mit, dass ausschließlich medizinische Einwegmasken (auch OP-Masken genannt) am Standort Winsen getragen werden dürfen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen