Stand: 23.03.2021 09:32 Uhr

Landkreis Lüneburg: Biber offenbar zurück im Hohen Holz

Ein Biber liegt im Wald und schläft. © NDR Foto: Klaus Haase aus Ostseebad Prerow
Im Hohen Holz im Landkreis Lüneburg gibt es offenbar wieder Biber. (Themenbild)

In Radbruch im Landkreis Lüneburg ist offenbar der Biber in das Naturschutzgebiet Hohes Holz zurückgekehrt. Das vermuten Mitarbeiter des Forstamtes Sellhorn. Gesehen habe man ihn zwar noch nicht, aber die Spuren wie gefällte Bäume und eine Biberburg seien eindeutige Zeichen, sagte Knut Sierk von den niedersächsischen Landesforsten. Es sei sogar möglich, dass sich zwei Biberfamilien im Hohen Holz angesiedelt hätten. Waldbesucher können die Biberspuren bequem von den Wanderwegen aus entdecken, so Sierk.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 23.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei wenige Tage alte Riesenseeadler sitzen im Weltvogelpark Walsrode in einem Korb. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Riesenseeadler-Küken im Vogelpark Walsrode geschlüpft

Die gefährdeten Greifvögel legen nach Angaben des Vogelparks normalerweise nur ein bis zwei Eier. Diesmal waren es drei. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen