Stand: 27.12.2019 12:21 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

LPT: Amt entscheidet über Betriebserlaubnis

Blick auf das Gelände des LPT-Labors in Mienenbüttel. © NDR
Das umstrittene Tierversuchslabor LPT in Mienenbüttel hat auf den drohende Entzug der Betriebserlaubnis fristgerecht eine Stellungnahme eingereicht (Symbolfoto).

Das Veterinäramt des Landkreises Harburg wertet ein Statement des umstrittenen Tierversuchslabors LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) in Mienenbüttel aus. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Das Unternehmen hat nach Angaben eines Sprechers vor Ablauf der Frist zum Widerruf der Betriebserlaubnis eine umfangreiche Stellungnahme eingereicht. Der Landkreis hatte zuvor Fragen zur Arbeitspraxis in dem Labor gestellt. Das Veterinäramt will die LPT-Reaktion nun auswerten und im Anschluss darüber entscheiden, ob dem Labor am Standort Mienenbüttel die Betriebserlaubnis entzogen wird. Die letzte noch genehmigte Studie mit Hunden hatte das Unternehmen kurz vor Weihnachten beendet. Die Debatte um das Labor war durch drastische Bilder von schreienden Affen und blutenden Hunden in Mienenbüttel ausgelöst worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Weitere Informationen
Ein Affe ist am Hals mit einer Schelle fixiert. © SOKO Tierschutz/cruelty free International Foto: SOKO Tierschutz/cruelty free International

Ende der Tierversuche im Labor Mienenbüttel

Im LPT-Labor in Mienenbüttel sind die letzten genehmigten Tierversuche beendet worden. Ob das Labor komplett geschlossen wird, entscheidet sich vielleicht schon kommende Woche. mehr

Blick auf das LPT-Labor in Mienenbüttel aus der Vogelperspektive. © NDR

Eine Million Unterschriften gegen Tierversuche

Am Montagabend haben Tierschützer dem Verbraucherschutzministerium in Hannover eine Million Unterschriften gegen das Versuchslabor in Mienenbüttel (Landkreis Harburg) übergeben. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.12.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bergleute und Gäste gehen durch das ehemaligen Erkundungsbergwerk. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze

Es ist amtlich: Atommüll bleibt nicht in Gorleben

Der Salzstock Gorleben im Wendland kommt als Atommüll-Endlager nicht infrage. Das hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung soeben in ihrem Zwischenbericht bekannt gegeben. mehr

Blick auf das Gelände des LPT-Labors in Mienenbüttel. © NDR

Tierversuchslabor LPT verlässt Mienenbüttel

Das Tierversuchslabor LPT will seinen Standort in Mienenbüttel nach eigenen Angaben aufgeben und dem Tierschutz überlassen. In dem Labor waren Affen und Hunde gequält worden. mehr

Rote Trillerpfeifen von ver.di liegen auf einem Haufen. © picture alliance/ZUMA Press Foto: Sachelle Babbar

Beschäftigte in Niedersachsen streiken ab heute

Viele Niedersachsen werden diese Woche auf eine Geduldsprobe gestellt. Ver.di schickt im Tarifstreit Tausende öffentlich Beschäftigte in den Warnstreik. Ein Schwerpunkt ist Hannover. mehr

Menschen demonstrieren gegen ein Treffen von Nazis.

Eschede: 320 Menschen demonstrieren gegen NPD

Etwa 320 Menschen haben am Sonnabend in Eschede gegen ein NPD-Treffen. Laut Polizei blieb es ruhig. An dem "Erntefest" des NPD-Landesverbands nahmen demnach maximal zehn Personen teil. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen